fighting for truth, justice, and a kick-butt lotus notes experience.

LS10: News aus der Open Session

 18 Januar 2010 17:08:19
An dieser Stelle erst einmal herzlichen Glückwunsch an Rene Winkelmeyer. Sein OpenNTF Projekt FileNavigator hat den OpenSource Contribution by an Individual Award gewonnen. Mein Snippets Projekt war auch nominiert, aber ich ziehe den Hut vor Renes Input in die Community.

Rene, keep on rocking & somit sehen wir spätestens auf der LS11 :-)

Das wirklich Große & Neue in der Open Session war die vorstellung der Collaboration Agenda.
Lotus Notes , Quickr, Connections werden enger zusammenwachsen.

In Stichworten die guten neuen News:
- Lotus Traveler Client für Google Android - yes
- iPhone App die aus dem AppStore heruntergeladen kann und die Mail-Verschlüssung nachrüstet
- Lotus Protector for Mail Encryption Gateway

Wichtig und neu ist die Vorstellung des Project Vulcan:

Image:LS10: News aus der Open Session
Das ist die geplante neue Notes - Homepage... mit der perönlichen Startseite des Users.
Die Startseite aggregiert aus unterschiedlichen Quellen (Notes, Connections, LinkIn,....) eine Inbox. Die Einträge sind direkt im Kontext editierbar. So kann eine Antwort direkt innerhalb der Inbox erstellt werden. Wichtig die Notes & Weboberfläche ist identisch.

Kurz und knapp die Antwort von Lotus auf Google Wave. Die Demo sah gut aus und Vulcan ist der richtige Weg.
Details hier:
Ed Brill - Project Vulcan
 
Kommentare

1Torben  18.01.2010 22:31:14  LS10: News aus der Open Session

Gab es auch Details dazu, wie man die verschiedenen "Dialekte" von Android in den Griff bekommen will? Mein letzter Stand war, dass eine App für Android wohl schwieriger ist als eine einheitliche LinuxApp.

Bin mal gespannt, wie stabil das ganze ist.

2Detlev Poettgen  18.01.2010 23:04:05  LS10: News aus der Open Session

Hi Torben,

Google ist mit on Board. Somit wird das wohl kein Problem.

  •  
  • Hinweis zum Datenschutz und Datennutzung:
    Bitte lesen Sie unseren Hinweis zum Datenschutz bevor Sie hier einen Kommentar erstellen.
    Zur Erstellung eines Kommentar werden folgende Daten benötigt:
    - Name
    - Mailadresse
    Der Name kann auch ein Nickname/Pseudonym sein und wird hier auf diesem Blog zu Ihrem Kommentar angezeigt. Die Email-Adresse dient im Fall einer inhaltlichen Unklarheit Ihres Kommentars für persönliche Rückfragen durch mich, Detlev Pöttgen.
    Sowohl Ihr Name als auch Ihre Mailadresse werden nicht für andere Zwecke (Stichwort: Werbung) verwendet und auch nicht an Dritte übermittelt.
    Ihr Kommentar inkl. Ihrer übermittelten Kontaktdaten kann jederzeit auf Ihren Wunsch hin wieder gelöscht werden. Senden Sie in diesem Fall bitte eine Mail an blog(a)poettgen(punkt)eu

  • Note on data protection and data usage:
    Please read our Notes on Data Protection before posting a comment here.
    The following data is required to create a comment:
    - Name
    - Mail address
    The name can also be a nickname/pseudonym and will be displayed here on this blog with your comment. The email address will be used for personal questions by me, Detlev Pöttgen, in the event that the content of your comment is unclear.
    Neither your name nor your e-mail address will be used for any other purposes (like advertising) and will not be passed on to third parties.
    Your comment including your transmitted contact data can be deleted at any time on your request. In this case please send an email to blog(a)poettgen(dot)eu

Archive